FRAGEN ZU FREIGHTALYTICS?

Dann haben wir hier vielleicht schon die richtige Antwort für Sie.

freightalytics ist Software as a Service aus der Cloud. Es sind keine lokalen Installationen erforderlich. Wir stellen Ihnen Ihren persönlichen Zugang innerhalb weniger Stunden zur Verfügung.

  • Wir nutzen die Dienste von Microsoft Azure. Azure steht für höchste und modernste Sicherheitsstandards (https://azure.microsoft.com/de-de/overview/trusted-cloud/#overview). Die Daten werden auf Microsoft Azure Servern in Westeuropa abgelegt.
  • Datensicherheit ist uns sehr wichtig. Für jeden Kunden richten wir eine eigene dedizierte Datenbank ein. Nur Sie haben Zugriff darauf. Die Daten gehören Ihnen und werden nicht für Marketing- oder Werbezwecke verwendet.
  • Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt (SSL/TLS).

So schnell, dass es Sie begeistern wird. Nehmen wir ein Beispiel:

  • Deutschlandmatrix, zweistellige PLZ-Gebiete, nach Palettenplätzen = 3.230 Einzelpreise je Angebot
  • 15 Angebote = 48.450 Einzelpreise
  • Beste Kombination aus 5 Lieferanten = 3.003 Kombinationsmöglichkeiten der Angebote
  • Erforderliche Berechnungen zur Analyse > 10 Mio.
  • Berechnungszeit: ca. 4 Sekunden   

Natürlich hängt die Performance auch von der verfügbaren Internetverbindung und möglichen Restriktionen Ihrer IT ab. Unser Beispiel wurde mit einer handelsüblichen DSL-Verbindung im WLAN gemessen.

Technisch gibt es kein Limit für Versandorte und Frachtmatrizen. Damit sind auch sehr umfangreiche Tender ohne Einschränkung der Performance möglich. 

Je komplizierter Ihre Tender sind, desto größer der Mehrwert von freightalytics. 

Nein, mit freightalytics haben wir bewusst nicht die nächste Tenderplattform für Transporte geschaffen:

  • Dienstleister bekommen die Ausschreibungsunterlagen von Ihnen persönlich. Sie müssen sich nicht auf einer Plattform registrieren. Das steigert die Akzeptanz für Ihre Anfragen. Es erleichtert vor allem kleineren Dienstleistern die Teilnahme (und davon gibt es jede Menge). 
  • Viele Einkaufsorganisationen verfügen bereits über ERP-Systeme und Software für eSourcing, eProcurement und SRM. Warum also für Transport eine eigene Lösung „stand alone“? 
  • Nutzen Sie die vorhandenen Tools und Kanäle, um Dienstleister zu managen und mit ihnen zu kommunizieren. 
  • freightalytics fügt sich nahtlos in Ihre vorhandene IT-Landschaft ein und löst das eigentliche Problem: die Aufwändige Analyse eingegangener Angebote. 

Alle Analysen können komplett online in freightalytics erfolgen. Das ist deutlich schneller, sicherer und aussagekräftiger. Wir sind sicher, es bleiben keine Fragen offen. 

Natürlich können Ergebnisse auch in Excel exportiert werden, um sie mit Kollegen zu teilen.   

Bei Angebotsunterlagen setzen wir nach wie vor auf Excel. Warum? Weil es für alle Dienstleister die einfachste Form ist, Preise schnell zu erfassen und Angebote abzugeben.  

Ihrer Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Unternehmen ganz individuelle Anforderungen an Preismatrizen haben.

Ob nach Palettenstellplätzen, Lademetern, Gewicht oder Volumen, einstellige, zweistellige Postleitzahlengebiete, Zonen oder Entfernungskilometer … alles ist möglich.

Erstellen Sie die zu Ihren Anforderungen passenden Matrizen, speichern Sie diese ab und nutzen Sie sie immer wieder. Es ist ganz einfach! 

Selbstverständlich! So können beispielsweise mehrere Abteilungen oder Standorte gemeinsam mit den selben Daten arbeiten. Das ist nicht nur transparent, sondern führt auch schneller ans Ziel.  

freightalytics ist sehr selbsterklärend. Falls trotzdem einmal Fragen aufkommen sollten, kümmern wir uns persönlich darum. Versprochen!

Jeder Kunde bekommt am Anfang eine Key-User Schulung im Rahmen einer Web-Session. Ab dann steht Ihnen unser technischer Support per Mail oder telefonisch mit Rat und Tat zur Seite. 

Stammdaten sind wichtig und auch freightalytics kommt nicht komplett ohne sie aus. Wir haben sie allerdings auf ein absolutes Minimum reduziert. Aus Erfahrung wissen wir, wie schwierig die Pflege von Stammdaten im Alltag ist. 

Benötigt werden nur Namen und E-Mailadressen der Dienstleister, Ihre Versandorte sowie Einheiten für die X und Y Richtung der Matrizen. 

… sehr viel weniger, als es Ihnen nützen wird!

Wenn Sie sich für unsere Lösung interessieren, machen wir Ihnen ein individuelles Angebot, um auf Ihre Anforderungen gezielt einzugehen.

Unser Pricing richtet sich dabei u.a. nach dem Frachtvolumen, der Anzahl User, den benötigten Versandorten und Frachtmatrizen. Sprechen Sie uns einfach an. Wir finden auch für Sie das passende Paket.  

Start your data driven future now.